HOTELS PRAG RESERVIERUNG - OHP


english version deutsch Verzion magyar változat versione italiana Česká verze
English Deutsch Magyar Italiano Česky

Thermalbäder in Tschechien


Allgemeines
Tschechien Karte
Termalbad
Liste der Botschaften
Restaurants in Prag
Gefähre in Prag
Parken in Wien
Notnummer
Öffnüngszeiten
Öffentlicher Verkehr

Hotels in Prag
Appartements in Prag
Prag Wetter

Auf dem Territorium der Tschechischen Republik entspringen hochwertige Mineralquellen, die bereits seit Anfang des 15. Jahrhunderts zu Heilzwecken verwendet werden. Die tschechischen Heilbäder und Kurorte sind in malerischen Landschaftsgebieten gelegen, ihre städtebauliche Gestaltung übt genau so wie die spezifische Architektur ihrer Kurhäuser große Anziehungskraft aus. Nicht wenige der Kureinrichtungen sind im Originalzustand erhalten geblieben.

Bei den Kurgästen handelte es sich jetzt fast ausschließlich um Angehörige der gesellschaftlichen Oberschicht. So verweisen sowohl Karlovy Vary als auch Teplice v Čechách bis heute zum Beispiel auf die Tatsache, dass Peter der Große, Albrecht von Waldstein und der englische König Edvard VII. zu den dortigen Kurgästen gehörten. In der neueren Geschichte zählten Persönlichkeiten europäischer Kultur wie zum Beispiel Goethe, Schiller, Chopin, Beethoven und Wagner zu treuen Gästen der böhmischen und mährischen Heilbäder. In diesem Zusammenhang dürfen wir jedoch weder die Aristokarten, noch die Industriellen, Geschäftsleute und Bankiers vergessen. Kamen ja auch sie so gern nach Böhmen oder Mähren zur Kur!

Während das 18. Jahrhundert als die Zeit der Entstehung und Entwicklung des tschechischen Kur- und Heilbäderwesens gilt, brachte das 19. Jahrhundert schon seine volle Blüte. Der Aufbau der Kurkomplexe wurde nach und nach abgeschlossen, die Kurhäuser wurden modernisiert, eine ganze Reihe neuer Heilmethoden erblickte das Licht der Welt. Die Heilprozeduren wurden in zunehmendem Maße auf bestimmte Gebiete spezialisiert, das tschechische Kur- und Heilbäderwesen begann durch seine Heilmethoden und deren Effektivität berühmt zu werden. Ein Kuraufenhalt wird nicht mehr als rein therapeutische Angelegenheit betrachtet, sondern nimmt einen neuen Zug an - er gilt nunmehr als der Beweis einer ganz bestimmten gesellschaftlichen Stellung. Die Heilbäder und Kurorte verwandeln sich in gesellschaftliche und kulturelle Zentren und werden immer mehr zu Schwerpunkten eines florierenden Fremdenverkehrs. Ihre Besucherzahlen stehen an zweiter Stelle im Lande und werden nur von Prag übertroffen.


www.ohp.cz | Kontakt

E-mail: onlinehotelsprague@gmail.com

Alle Rechte vorbehalten.